• DSC 0147
  • DSC 0146
  • DSC 0258
  • DSC 0150

Die Schützenbruderschaft St. Fabian-Sebastian Pömbsen von 1676 e.V. heißt Sie herzlich willkommen.

Einladung zur Mitgliederversammlung
am Samstag, 03.03.2018 um 19.30 Uhr
in der Bergdorfhalle Pömbsen


Tagesordnung:
1 Begrüßung durch den Oberst und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2 Wahl eines Protokollführers
3 Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
4 Vorläufige Tagesordnung der Mitgliederversammlung 2018
5 Protokoll der Mitgliederversammlung 2017
6 Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2017
7 Kassenbericht und Bericht der Rechnungsprüfer
8 Entlastung des Rechnungsführers zur Jahresabrechnung 2017
9 Wahl eines 2. Rechnungsprüfers
10 Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2017
11 Neuwahlen
12 Anträge
13 Bericht aus der Abteilung Schießsportgruppe Pömbsen
14 Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung müssen dem Vorstand, schriftlich bis
zum 28.02.2018 (Oberst Jörg Bendfeld), eingereicht werden!

Der Vorstand würde sich freuen, viele Mitglieder bei der
Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.

Nach dem offiziellen Teil begrüßen wir unsere Königin mit Hofdamen und laden alle
Damen unserer Schützenbrüder zum gemütlichen Beisammensein nach der Versammlung
ein.

 

 


Als ältester Verein des Ortes, kann unsere Bruderschaft mit ein wenig Stolz auf eine so lange und erfolgreiche Vergangenheit zurückblicken. Eine wahrlich lange Zeit, die sicherlich mit vielen Höhen und Tiefen durchlebt wurde.

Heute, haben sich die Aufgaben, auch der unserer Schützen, geändert. Mit den Werten "Glaube, Sitte, Heimat" hat man sich jedoch zeitlos gültige und somit auch immer zeitgemäße Ziele gesetzt. Diese gilt es, in der dörflichen Gemeinschaft zu pflegen und sich für ihren Weiterbestand einzusetzen.
Der feste Bestandteil des Schützenwesens im Dorfleben und das vorhandene Bewusstsein der Bevölkerung, vom Kind - bis hin zum ältesten Einwohner, scheint die beste Gewähr dafür zu sein.
Wir wollen gerne das Erbe unserer Väter fortführen, und für den Leitspruch des Deutschen Schützenwesens “Glaube, Sitte, Heimat“ eintreten. Über 340 Jahre sind rückblickend eine sehr lange, sicherlich auch sehr abwechselungsreiche und schwierige Zeit gewesen. Daher gilt unseren Vorfahren schon an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

 

Kontaktinformation

Oberst Jörg Bendfeld

siehe Info!