2021

 

Noch befinden wir uns aber mitten in einer Pandemie. Trotz aller Hoffnungen, die wir in die Impfstoffe haben können, werden wir wohl noch einige Monate mit der Situation und ihren Einschränkungen konfrontiert sein. Ich hoffe aber, dass wir im Laufe des kommenden Jahres nach und nach wieder in die Normalität zurückkehren können, persönliche Treffen wieder möglich sein werden und wir uns wieder alle gesund versammeln dürfen. Bis dahin müssen wir alle aber noch mit den aktuellen Einschränkungen leben und arbeiten.

 

Die Schützenmesse zu Fabian/Sebastian fällt aufgrund der hohen Coronazahlen leider aus!

 

Die Schützenbruderschaft sammelt in diesem Jahr aufgrund der hohen Coronazahlen die alten Weihnachtsbäume nicht ein.

 

Wir befürchten, dass wir das Osterfeuer in diesem Jahr ebenfalls nicht durchführen können. Diese Befürchtungen bzw. Bedenken werden vom Ordnungsamt geteilt.

 

 

 

2020

Liebe Freunde, liebe Schützen,

2020 neigt sich dem Ende zu. Es war ein Jahr voller Ungewissheiten, Einschränkungen und Herausforderungen.

Hinter uns liegen die Weihnachtstage, und auch diese standen dieses Jahr unter den besonderen Zeichen. Umso mehr möchte ich mich im Rückblick bei allen bedanken, die in unserer Bruderschaft mit viel Einsatz und Flexibilität das Beste aus den widrigen Umständen gemacht haben. Durch den Bruch unserer bisherigen Normalität haben wir aber auch dazu gelernt.

Dieses ungewöhnliche Jahr war auch für den Vorstand eine Herausforderung. Alle Planungen wurden über den Haufen geworfen, Wogen der Aufregung mussten geglättet werden. Neue Planungen wurden durch die andauernde Situation ebenfalls nichtig. Sogar unsere Präsenz zu den Schützenmessen musste auf den Vorstand bzw. König, Hofstaat und Vorstand begrenzt werden. Die Kranzniederlegungen wurden aus Coronaschutzgründen nur im kleinsten Kreis durchgeführt. Die Nikolausfeier wurde nach vielen Planungen und Umplanungen dann abgesagt. Statt dessen hat der Nikolaus die Kinder des Dorfes besucht und ihnen ihre lang ersehnten Tüten gebracht.

Noch befinden wir uns aber mitten in einer Pandemie. Trotz aller Hoffnungen, die wir in die Impfstoffe haben können, werden wir wohl noch einige Monate mit der Situation und ihren Einschränkungen konfrontiert sein. Ich hoffe aber, dass wir im Laufe des kommenden Jahres nach und nach wieder in die Normalität zurückkehren können, persönliche Treffen wieder möglich sein werden und wir uns wieder alle gesund versammeln dürfen. Bis dahin müssen wir alle aber noch mit den aktuellen Einschränkungen leben und arbeiten.

Gerade erreichte mich die Meldung des Pastoralverbundes: „Ab Montag, 28.12., bis zum offiziellen Ende des Lockdowns werden die Gottesdienste ausfallen“. Somit ist ebenfalls nicht klar ob die Schützenmesse zu Fabian-Sebastian überhaupt stattfinden kann, da bereits jetzt eine Verlängerung des Lockdowns gefordert wird.

Genießt nun den Jahreswechsel in anderer Form, tankt Kraft für das neue Jahr, bleibt gesund!

Für den Vorstand

Jörg Bendfeld

 

  

 

Der heilige Nikolaus kommt trotz Corona nach Pömbsen

Seinen düsteren Begleiter Knecht Ruprecht wird der Nikolaus auch in diesem Jahr dabei haben, wenn er in Pömbsen den Familien mit Kindern ihre Tüten bringt. Unter strengen Corona-Auflagen können die Besuche des Heiligen aus Myra nur draußen stattfinden. Am Sonntag, den 6.12.2020 zwischen 16:00 Uhr und 18:30 Uhr verteilt der Nikolaus mit seinem Knecht Ruprecht für alle braven Kinder wieder seine Geschenktüten. Leider kann wegen der Coranavorgaben eine zentrale Veranstaltung nicht stattfinden.

Daher bitten, die Anzahl der Nikolaustüten mit Namen und Adressen beim Rottmeister bzw. Rechnungsführer Benjamin Rolf bis zum 27. November 2020 anzumelden. Es können nur Adressen aus Pömbsen genommen werden. Der Kostenbeitrag ist 5,- Euro pro Tüte.

 

 

Gedenkveranstaltungen am Volkstrauertag

Kranzniederlegung in aller Stille

 

Der Volkstrauertag hat seit jeher eine politische Dimension. Früher wurde an die getöteten deutschen Soldaten der Weltkriege erinnert, heute an alle Toten von Krieg und Gewaltherrschaft. Ein Jahr nach Ende des Ersten Weltkriegs schlug 1918 der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge diesen Ehrentag vor. Mittlerweile ist der Volkstrauertag ein Tag, der zu Versöhnung, Verständigung und Frieden mahnt.

Der Volkstrauertag ist weder ein kirchlicher, noch ein gesetzlicher Feiertag. Man bezeichnet den Volkstrauertag als stillen Feiertag. In diesem Jahr haben die aktuelle Corona-Situation und der Lockdown im November Einfluss auf die Feierlichkeiten am Volkstrauertag – in Pömbsen legte der Vorstand der St. Fabian-Sebastian Schützenbruderschaft einen Kranz am Ehrenmal nieder – in aller Stille.

 

 

 

Der Vorstand der St. Fabian - Sebastian Schützenbruderschaft Pömbsen bittet die Schützen über Pfingsten als Zeichen der Verbundenheit die Schützenflaggen  zu hissen.

 

Absage des Schützenfestes

 

Freunde des Schützenwesens,  die Covid-19-Pandemie trifft die Bruderschaften hart.

 

Sehr gern würden wir mit dem Schützenfest für etwas Abwechslung in dieser sorgenvollen und sehr belastenden Zeit sorgen. Uns allen ist aber klar, dass das gesundheitliche Wohl jedes Einzelnen und die Verzögerung der Infektionslage oberste Priorität hat. Das gesellschaftliche Leben, insbesondere in Bezug auf gesellige Veranstaltungen, muss in dieser Situation in den Hintergrund treten.

Nach langen Beratungen und Rücksprache mit dem Ordnungsamt der Stadt Bad Driburg hat sich der geschäftsführende Vorstand der St. Fabian - Sebastian Schützenbruderschaft Pömbsen schweren Herzens dazu entschieden alle Festveranstaltungen für das Jahr 2020 abzusagen. Bis zum 31. August dürfen keine Großveranstaltungen stattfinden. Das die Schützenfeste, die sämtlich in dieser Zeit stattfinden würden, dazugehören, hat unser Ministerpräsident in seinem Statement vom 30.04.2020 klargestellt.

 

Dies hat zur Folge, dass das Königsschießen am Christi Himmelfahrtstag sowie das Schützenfest, das über Pfingsten ablaufen sollte, sowie weitere gewohnte Bruderschaftsveranstaltungen nicht stattfinden werden. Das amtierende Königspaar und der Hofstaat bleiben satzungsgemäß bis zu dem Königsschießen im kommenden Jahr im Amt.

 

Die Ehrungen der Schützen zum Pfingstfest werden an den Schützenfesttagen 2021 nachgeholt. Über die kirchlichen Veranstaltungen und Gottesdienste wie Prozessionen und Pfingstmessen wird rechtzeitig informiert.

 

Für den gesetzlichen Vorstand

 

Jörg Bendfeld, Oberst

Absage des Schützenfestes

Freunde des Schützenwesens.

 

Die Covid-19-Pandemie trifft die Bruderschaften hart.

 

Sehr gern würden wir mit dem Schützenfest für etwas Abwechslung in dieser sorgenvollen und sehr belastenden Zeit sorgen. Uns allen ist aber klar, dass das gesundheitliche Wohl jedes Einzelnen und die Verzögerung der Infektionslage oberste Priorität hat. Das gesellschaftliche Leben, insbesondere in Bezug auf gesellige Veranstaltungen, muss in dieser Situation in den Hintergrund treten.

Nach langen Beratungen und Rücksprache mit dem Ordnungsamt der Stadt Bad Driburg hat sich der geschäftsführende Vorstand der St. Fabian - Sebastian Schützenbruderschaft Pömbsen schweren Herzens dazu entschieden alle Festveranstaltungen für das Jahr 2020 abzusagen. Bis zum 31. August dürfen keine Großveranstaltungen stattfinden. Das die Schützenfeste, die sämtlich in dieser Zeit stattfinden würden, dazugehören, hat unser Ministerpräsident in seinem Statement vom 30.04.2020 klargestellt.

 

Dies hat zur Folge, dass das Königsschießen am Christi Himmelfahrtstag sowie das Schützenfest, das über Pfingsten ablaufen sollte, sowie weitere gewohnte Bruderschaftsveranstaltungen nicht stattfinden werden. Das amtierende Königspaar und der Hofstaat bleiben satzungsgemäß bis zu dem Königsschießen im kommenden Jahr im Amt.

 

Die Ehrungen der Schützen zum Pfingstfest werden an den Schützenfesttagen 2021 nachgeholt. Über die kirchlichen Veranstaltungen und Gottesdienste wie Prozessionen und Pfingstmessen wird rechtzeitig informiert.

 

Für den gesetzlichen Vorstand

 

Jörg Bendfeld, Oberst

 

 

Traditionelle Osterfeuer dürfen nicht stattfinden

Aufgrund der Corona-Pandemie sind zurzeit Veranstaltungen und Versammlungen untersagt. Dazu zählen auch Osterfeuer.

Auch traditionelle Oster- und Brauchtumsfeuer dürfen zurzeit nicht stattfinden.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,


die Coronavirus-Pandemie wirkt sich immer stärker auf das öffentliche Leben auch in Deutschland aus.
Um die Ausbreitung zu verlangsamen und mögliche Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden, hat der geschäftsführende Vorstand der St. Fabian-Sebastian Pömbsen von 1676 e. V. in Absprache mit dem Ordnungsamt der Stadt Bad Driburg beschlossen, das Großgemeindepokalschießen in Reelsen und den Ball der Könige und Offiziere der Großgemeinde Bad Driburg in Pömbsen abzusagen, wir bemühen uns um Ersatztermine im Herbst 2020.

Ich bedaure, dass diese Entscheidung notwendig geworden ist. Ich hoffe aber, dass wir im Herbst zuverlässig in einer Situation sind, in der die Veranstaltungen nachgeholt werden können.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis

Bleiben Sie mit den Ihrigen gesund!

Jörg Bendfeld / Oberst

 

Großgemeindepokalschießen der Schützen

Die Schützen der Großgemeinde Bad Driburg messen sich

Die St. Fabian-Sebastian Schützenbruderschaft Pömbsen veranstaltet am 20. und 21. März das diesjährige Pokalschießen der Schützenbruderschaften, -gilden und -vereine der Großgemeinde Bad Driburg.

Am Freitag, 20. März, können sich die Schützen von 16 bis 21 Uhr auf dem Schießstand in Reelsen (Martinushalle) anmelden. Am Samstag, 16. März, beginnt das diesjährige Schießen um 12 Uhr, Anmeldeschluss ist um 17 Uhr.

Nach der Auswertung werden die Ergebnisse gegen 18.30 Uhr bekanntgegeben.

Die offizielle Siegerehrung der Mannschaftswertung und der besten drei Einzelschützen wird dann am 18. April auf dem Königs- und Offiziersball in der Bergdorfhalle in Pömbsen erfolgen.

Die St. Fabian-Sebastian Schützenbruderschaft Pömbsen freut sich auf zahlreiche Teilnehmer aus der gesamten Großgemeinde Bad Driburg und wird mit Speisen und Getränken für das leibliche Wohl sorgen.

 

 

 

 

Einladung zur Mitgliederversammlung am Samstag, 7.03.2020 um 19.30 Uhr in Pfarrheim Pömbsen

Tagesordnung:

TOP 1 Begrüßung durch den Oberst und Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 2 Wahl eines Protokollführers
TOP 3 Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
TOP 4 Vorläufige Tagesordnung der Mitgliederversammlung 2020
TOP 5 Protokoll der Mitgliederversammlung 2019
TOP 6 Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2019
TOP 7 Kassenbericht und Bericht der Rechnungsprüfer
TOP 8 Entlastung des Rechnungsführers zur Jahresabrechnung 2019
TOP 9 Wahl eines 2. Rechnungsprüfers
TOP 10 Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2019
TOP 11 Ehrung
TOP 12 Bericht aus der Abteilung Schießsportgruppe Pömbsen
TOP 13 Mitgliedsbeiträge für Schützen über 65 (Antrag aus 2019)
TOP 14 Anträge
TOP 15 Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung müssen dem Vorstand, schriftlich bis zum 20.02.2020 (Oberst Jörg Bendfeld), eingereicht werden!

 

Der Vorstand würde sich freuen, viele Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.

 

Nach dem offiziellen Teil begrüßen wir unsere Königin mit Hofdamen und laden alle Damen unserer Schützenbrüder zum gemütlichen Beisammensein nach der Versammlung ein.

Für den Gesetzlichen Vorstand:

Jörg Bendfeld, Schützenoberst

Christian Wiechers, Geschäftsführer

 

 

 

 

Die Jungschützen sammeln am 25.01.2020 die Tannenbäume ein!

Die Bäume bitte abgeschmückt morgens an die Straßen legen.

Free Joomla Lightbox Gallery

2018

Der Nikolaus kommt nach Pömbsen

Zum ersten Mal konnten wir den Nikolaus in der vollbesetzten Kirche begrüßen. Es gab besinnliche Worte und Tüten für die Kleinen.

 

Der Bezirksball fand dieses Jahr in Beverungen statt

Schützenbruderschaft Pömbsen beim Bundesfest in Xanten

Zusammen mit den Schützenbrüdern aus Herste hat die St. Fabian-Sebastian Bruderschaft Pömbsen am Umzug des Bundes der historischen Schützen teilgenommen.

Der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften feierte in Xanten sein Bundesfest. Zum Festumzug kamen über 10000 Schützen.

Zuvor haben dort vom 14. bis zum 16. September Zehntausende Schützen und hoffentlich ebenso viele Besucher friedlich gefeiert. Bundesfest der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS) nennt sich das Ganze. Und die Xantener Victor’sse sind die Ausrichter des 76. Schützenspektakels.

Vor vier Jahren hatte die Bruderschaft Xanten den Zuschlag für das Bundesfest erhalten.

 

33 Majestäten beim Bezirksschützenfest in Würgassen

Unsere Majestäten repäsentierten Pömbsen an der Weser

 

Bezirksschützenfest: Königspaare soweit das Auge reicht

33 Königspaare aus dem Kreis Höxter feiern mit

mehr Neue Westfälische
 © Copyright 2018 - Neue Westfälische

Strahlende Majestäten in Pömbsen

Pömbsen. Bei sonnigem Wetter gestaltete sich die Festtagsparade am Sonntag in Pömbsen prächtig. Die Schützen marschierten auf dem Schulhof an dem Königspaar Stefan und Jaqueline Peine vorbei, um es zu ehren.

mehr

 © Copyright 2018 - Neue Westfälische

 

Bildergalerie Schützenfest 2018

Stefan Peine ist König 2018

Julian Fleischer hat die Prinzenwürde errungen

 

Stefan und Jacqueline Peine sind das neue Regentschaftspaar im Bergdorf Pömbsen. Beim mit Spannung erwarteten Königschießen konnte Stefan Peine die Königswürde mit dem 95. Schuss erringen, indem er die letzten Reste des Holzadlers von der Stange holte. Unter großen Beifall wurde er von den Schützenbrüdern umjubelt. Zu seiner Königin erkor er sich seine Ehefrau Jacqueline. Im anstehenden Regentschaftsjahr stehen ihnen Michael Peine und Sabrina Versen sowie Guido und Melanie Menne als Hofstaat zur Seite. Die Insignien des stolzen Holzadlers wurden von den Schützenbrüdern Benedikt Marks (Apfel), Tobias Tölle (Krone) und Ehrenoberst Reinhard Peine (Zepter) errungen. Die Prinzenwürde sicherte sich im Bergdorf Julian Fleischer in einem spannenden Schießen. Er führt die Jungschützen in diesem Jahr an. Als Unterstützung stehen ihm Marcel Pfob und Bastian Floren als Prinzenoffiziere zur Seite. Der ganze Ort wird sich über Pfingsten vom 19. bis 21. Mai mit Wimpel-Ketten, Transparenten und Fahnen schmücken. Zusammen mit den beiden Musikzügen des Dorfes, werden die Schützenbrüder das Ortsbild über die Schützenfesttage prägen und sichtbares Zeichen für Gemeinschaft, Brauchtum und Tradition sein.

 

  

 Die Vorbereitungen zum Königschiessen sind abgeschlossen

 Die Schützenbruderschaft stellt den Maibaum auf

 

Das Rott Unterdorf hat das diesjährige Osterfeuer vorbereitet und die Durchführung übernommen.

Vielen Dank an die Feuerwehr für die freundliche Unterstützung.

   

Die alljährliche Vorstandswanderung fand bei guten Wetter statt

   

 

Großgemeindepokalschießen 2018
Ausrichter: Schützenbruderschaft St. Fabian-Sebastian Neuenheerse e.V.
am Freitag den 16. und Samstag 17. März 2018
in Neuenheerse im Schießstand unter der Nethehalle


Schießzeiten: Freitag, 16.03.2018
Anmeldezeitraum: 16:00 Uhr bis 22.00 Uhr
Anmeldeschluss: 21.00 Uhr
Samstag, 17.03.2018
Anmeldezeitraum: 12:00 Uhr bis 18.00 Uhr
Anmeldeschluss: 17.00 Uhr


Siegerehrung: Samstag, 17.03.2018, ca. 18.30 Uhr
An diesem Schießen können alle interessierten Schützenbrüder
teilnehmen. Es wird in der Disziplin Kleinkalibergewehr geschossen.

Allen Schützen, wünschen wir schon jetzt viel Erfolg, ein gutes
Auge und eine sichere Hand!

 

Vorstand 2018
Vorstandswahlen 2018

Schützen wählen neuen Rechnungsführer

Christoph Pfob gibt sein Amt nach 20 Jahren ab.

Das Hauptanliegen der Mitgliederversammlung in der Bergdorfhalle in Pömbsen war die Neuwahl des Vorstandes der Schützenbruderschaft St. Fabian-Sebastian Pömbsen von 1676 e.V. Die erschienenen Schützenbrüder verfolgten die Berichte des Vorstandes zu den Aktivitäten im letzten Jahr. Höhepunkte waren das Schützenfest sowie die Ausmärsche zum Bezirks- und Bundesschützenfestes. Der Rechnungsbericht für das letzte Jahr wies leider einen geringen Verlust aus. Die Kassenprüfung durch die gewählten Prüfer war ohne jede Beanstandung. Die Versammlung beteiligte sich rege an der Diskussion über die geplanten Änderungen für die Kinderbelustigung. Diese soll nun schon am Pfingstsonntag stattfinden und mehr für die Jüngsten bieten. Die Neuwahlen erfolgten für den kompletten Vorstand. Der Oberst Jörg Bendfeld, der Geschäftsführer Christian Wiechers und der Hauptmann Jürgen Busse wurden in ihrem Ämtern einstimmig bestätigt. Nachdem Christoph Pfob nach 20 jähriger Tätigkeit als Rechnungsführer sich nicht mehr für das Amt zur Verfügung stellte, wählte die Versammlung mit Benjamin Rolf ein neues Gesicht in den Vorstand – er wurde einstimmig zum neuen Rechnungsführer der Schützenbruderschaft gewählt. Der Vorstand bedankte sich ausdrücklich für die in 2 Jahrzehnten geleistete Arbeit des scheidenden Rechnungsführers Christoph Pfob. Der Altschützenfähnrich Matthias Gieratsch mit seinen Fahnenoffizieren Jürgen Bischoff und Stefan Eygermann wurden ebenfalls einstimmig gewählt. Im weiteren Verlauf der Versammlung dankte Oberst Jörg Bendfeld besonders den Sponsoren, denn ohne Spenden sei die Arbeit der Schützenbruderschaft nicht möglich. Viele Arbeiten wurden durch den Zusammenhalt der Mitglieder gestemmt und bereicherten das Dorfleben. Auch von der Schießsportgruppe kamen positive Berichte, besonders die guten Schießergebnisse wurden gewürdigt.  

 

Einladung zur Mitgliederversammlung
am Samstag, 03.03.2018 um 19.30 Uhr
in der Bergdorfhalle Pömbsen

Tagesordnung:
1 Begrüßung durch den Oberst und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2 Wahl eines Protokollführers
3 Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
4 Vorläufige Tagesordnung der Mitgliederversammlung 2018
5 Protokoll der Mitgliederversammlung 2017
6 Jahresbericht für das Geschäftsjahr 2017
7 Kassenbericht und Bericht der Rechnungsprüfer
8 Entlastung des Rechnungsführers zur Jahresabrechnung 2017
9 Wahl eines 2. Rechnungsprüfers
10 Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2017
11 Neuwahlen
12 Anträge
13 Bericht aus der Abteilung Schießsportgruppe Pömbsen
14 Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung müssen dem Vorstand, schriftlich bis
zum 28.02.2018 (Oberst Jörg Bendfeld), eingereicht werden!

Der Vorstand würde sich freuen, viele Mitglieder bei der
Jahreshauptversammlung begrüßen zu können.

Nach dem offiziellen Teil begrüßen wir unsere Königin mit Hofdamen und laden alle
Damen unserer Schützenbrüder zum gemütlichen Beisammensein nach der Versammlung

 

Jahreshauptversammlung der Schießsportgruppe am 9.02.2018

 

Die ausgezeichneten Schützen der SSG auf der Jahreshauptversammlung der Schießsportgruppe am 9.02.2018

 

 

Herzliche Einladung an alle Schützenbrüder

 

Am Sonntag feiern wir die heilige Messe zum Patronatstag unserer Namenspatrone St. Fabian und Sebastian.

Die Messe beginnt 10:30 Uhr

Danach gemütliches Beisammensein in der Gaststätte Fischer.

Free Joomla Lightbox Gallery

2019

Termine 2019

So. 03.02.: Namensfest: Fabian – Sebastian
Fr. 08.03.: Bezirksjungschützenratssitzung 2018 in Bellersen (Rottmeister Jungschützen)
So. 10.03.: Bruderratssitzung Bezirksverband Höxter in Albaxen (Abordnung Gesetzl. Vorstand)
Fr./Sa. 15.-16.03.: Großgemeindepokalschießen in Neuenheerse
Sa. 23.03.: Mitgliederversammlung
Sa. 06.04.: Vorstandswanderung
Sa. 13.04.: Ball der Könige u. Offiziere (Stadt Bad Driburg) in Kühlsen
So. 21.04.: Abbrennen des Osterfeuers
Do. 30.05.: Prozession / Königschießen Pömbsen
Sa. – Mo. 08. bis 10.06.: Schützenfest Pömbsen
Do. 20.06.: Fronleichnamsprozession
So. 18.08.: Patronatsfest Mariä Himmelfahrt (Fahnenabordnungen)
So. 18.08.: Schützenfest Papenhöfen
So.: 01.09.: Bezirksschützenfest Bellersen
So. 08.09.: Bundesfest in Schloß Neuhaus
Sa. 14.09.: Bezirkskönigschießen in Lügde
Sa. 14.09.: Ball der Könige Bezirk in Lügde
So. 15.09.: Kreuzerhöhung (Fahnenabordnungen)
Fr. 11.10.: Bezirkspokalschießen in Reelsen
So. 17.11.: Kranzniederlegung (Volkstrauertag)
So. 08.12.: Nikolaus

 

 

 Königspaar mit Hofstaat 2019

 

  

Der Nikolaus kommt ins Bergdorf Pömbsen!

Am 08. Dezember 2019 um 17 Uhr wird St. Nikolaus mit Knecht Ruprecht an der „Alten Schmiede“ eintreffen.
Dort möchte er mit allen Kindern und dem Musikzug durch unser Dorf, bis zur Pfarrkirche ziehen.

 

Königspaar Andre und Eva Scholtis im Bergdorf im Mittelpunkt
Glitzersteine und Tüll in zarten Farben

Pömbsen (dzn). Traumhafte Wetterbedingungen herrschten am Pfingstsonntag beim Festumzug mit der Parade auf dem Schulhof. Eine große Besucherschar fand sich auf dem Schulgelände ein, um das strahlende Königspaar Andre und Eva Scholtis gemeinsam mit seinem großen Hofstaat zu bejubeln.
Bericht des Wesfälischen Volksblattes über unser Schützenfest. (Genehmigung vom 12.06.2019)

 

Bergdorf Pömbsen bejubelt seine Majestäten
André und Eva Scholtis regieren die Schützenbruderschaft St. Fabian-Sebastian

Pömbsen. Mit Applaus und lauten Jubelrufen haben die Bürger in Pömbsen ihr Schützenkönigspaar André und Eva Scholtis gefeiert. Die Schützenbruderschaft St. Fabian-Sebastian Pömbsen von 1676 hat über Pfingsten ihr Fest des Jahres gefeiert.

Bericht der Neuen-Westfälischen über unser Schützenfest (Genehmigung vom 13.06.2019)

Schützenfest Bilder sind hier!

Andre Scholtis regiert in Pömbsen!

Mit dem 61. Schuss konnte sich Andre Scholtis die Königswürde sichern!

Zu seiner Königin erwählte Andre seine Frau Eva,  die Majestäten werden durch den Hofstaat unterstützt. Bernd Menne und Petra Ostmann, Guido und Elisabeth Kersting, Jürgen u. Eva Bischof,  Klaus Jürgen Egeling und Marita Peine sowie Detlef und Astrid Möller bilden den Hofstaat.

  

 

 

Osterfeuer auf dem Klusberg (Pömbsen)

Sonntag, 21 April, 20:00 - 22:00

Am Ostersonntag wird das große Osterfeuer angezündet. Um 20 Uhr beginnt die kurze Aussegnung des Osterlichts in der Kirche.
Mit einer Petroleumlampe wird es dann auf den 
Klusberg getragen und damit nach Einbruch der Dunkelheit das Osterfeuer entfacht.

 

Das Rott Mitteldorf hat das diesjährige Osterfeuer vorbereitet und die Durchführung übernommen.

Vielen Dank an die Feuerwehr für die freundliche Unterstützung.

   

 

 

 

 

 

Beim Großgemeindepokalschiessen hat unser

Schützenbruder Jens Hanneke mit 49 Ringen

den dritten Platz belegt!

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Free Joomla Lightbox Gallery

2017

 

Der Vorstand und die Hofstaaten haben Pömbsen auf dem Ball der Könige und Offiziere erfolgreich repräsentiert.

 

Quelle: Westfalenblatt

 

 

Tausende beim Bundesfest der Schützen in Heinsberg

Der Festumzug in Heinsberg war am Sonntag (10.09.2017) der Höhepunkt des 75. Bundesfest des Bundes der Historischen Schützenbruderschaften. Aus den sechs Diözesanverbänden Aachen, Essen, Köln, Münster, Paderborn und 
Trier waren 15.000 Schützen angereist. Die St. Fabian-Sebastian Schützenbruderschaft Pömbsen von 1676 e.V.  hat den Umzug mit dem Königs- unf Prinzenpaar sowie den Hofstaaten bereichert. Insgesamt zogen Schützen aus 400 Bruderschaften durch die Stadt.

  

 

Die Schützenbruderschaft Pömbsen nimmt am Bezirksschützenfest in Dalhausen teil.

Strahlende Majestäten beim Bezirksschützenfest in Dalhausen

Ein beeindruckendes Bild bot sich den zahlreichen Besuchern auf dem Dalhauser Schützenfest. Beim Festakt auf dem Sportplatz erlebten Groß und Klein den Höhepunkt der viertägigen Feierlichkeiten.

Rund 1.300 Teilnehmer, darunter 33 Schützenvereine mit Fahnenabordnungen und Königspaaren, bereicherten die stimmungsgeladene Atmosphäre im Beverdorf.  Der anschließende Festumzug durch die prächtig geschmückten Straßen Dalhausens begeisterte unzählige Einheimische und Gäste aus nah und fern. Alt und Jung applaudierten den strahlenden Königspaaren, die sich ihren Weg durch die von Schaulustigen gesäumten Straßen bahnten.

 

 

Andreas Schrader regiert das Bergdorf Pömbsen 2017

Michaela Busse ist seine Königin.

Florian Brune hat die Prinzenwürde errungen.

Bilder vom Schützenfest 2017

 

Free Joomla Lightbox Gallery